Der Herzensweg des Geistes

Leib-Gebärde-Tanz /

Meditation

Inhalt

 

Durch Meditation und Leibspürübung, Bewegung und Tanz, wird ein Weg bereitet, auf dem der Einzelne die Möglichkeit hat, in ein vertieftes Wahrnehmen seiner selbst zu gelangen und sich zu wagen, einengende Gewohnheiten loszulassen und Neuem Raum zu geben. Dies bereitet eine Durchlässigkeit für den Fluß der Seele, die sich in Bewegung, Gebärde und Tanz zum Ausdruck bringen möchte. Schritt für Schritt wird an den eigensten unmittelbaren Ausdruck herangeführt, der sich schließlich spontan äußern kann und der einzelnen Person ein erweitertes Bewußtsein ihrer selbst eröffnet.

Das Gefüge der Gruppe eröffnet ein Begegnungsfeld, in dem das im eigenen Prozeß Errungene in Beziehung zu den Mitmenschen gesetzt wird. Indem der Einzelne zur Rückbindung an seine Wesenstiefe findet und Verstellungen und Konzepte in der Wahrnehmung seiner selbst wie der anderen loslassen kann, öffnet sich ein Raum, und Begegnung kann sich ereignen. So findet Berührung statt, die Impuls gibt zu einem schöpferischen Prozeß im Gemeinsamen. Darin kann sich eine Frische auftun von etwas ganz Neuem und ein Geist der Freude, der zu weiterem Wachstum anregt.

Eine Geschichte, die einen Wandlungsweg aufzeigt, sowie ausgewählte Poesie und Texte dienen als geistiger Faden durch die gemeinsame Arbeit. Die allgemeingültigen Bilder und Wandlungsformeln, ihre psychische Energie, die sie enthalten, dienen in Meditation, Bewegung und Tanz als Tor zum eigenen Inneren. Sie können uns anrühren, Resonanz erzeugen, und uns erinnern an das eigene Schöpferische, dessen Natur Wandlung ist.

 

Themenschwerpunkte

 

  • Textmeditation / Schulung des Herzensgeistes

  • Ganzheitliches Leibbewußtsein in Spürübungen, Bewegung und Tanz

  • Entdeckung und Befreiung des kreativen Potentials

 

Teilnehmer

 

Menschen, die den Wunsch haben, ihr Bewußtsein zu erweiten und zu vertiefen, sich und die Welt im kreativen Prozeß immer wieder neu zu entdecken, und die die Bereitschaft zur Wandlung mitbringen,

 

Ihr Gewinn

 

  • Wache Präsenz im Dasein und ganzheitliche Wahrnehmung

  • Vertrauen in die Gesetzmäßigkeiten des Lebens

  • Vertieftes Lebensgefühl und Lebensfreude

  • Befreiung von einengenden Gewohnheiten und Entdecken des verborgenen kreativen Potentials

SEMINAR - 3 1/2 Tage

20.06.2019-

23.06.2019

Ort Villa Ferrette / St. Blasien

Kursleitung Gerlinde Puchta

Preis  EUR  370.- Inklusive Teilnahme,

Übernachtung & Frühstück

GERLINDE PUCHTA

Geisteswissenschaftliches Studium an der Universität Graz. Ausbildung in der Initiatischen  Wegbegleitung bei K.G. Dürckheim und Dr. Maria Hippius-Gräfin Dürckheim, 20 Jahre selbständige Mitarbeiterin an deren Stätte in der wegbegleitenden Arbeit im Bereich Personale Leibarbeit / Bewegung / Tanz (bis 2006). Aufbau des eigenen selbständigen Arbeitsfeldes in St. Blasien und im europäischen Ausland (Einzel- und Gruppenarbeit). Begleitendes Studiums des Buddhismus, sowie Integration von Elementen der Buddhistischen Praxis zur persönlichen  Reifung sowie zur Weiterentwicklung meiner wegbegleitenden Arbeit.

«Halte nicht inne auf dem Weg, auch wenn er endlos scheint, das Spähen aus der Ferne ist das Geschäft der Kleinmütigen; Geh diesen Weg mit dem Beistand Deines Herzens“ (J. Rumi)»

Preis  EUR  370.-

Inklusive Teilnahme,

Übernachtung &

Frühstück

Ort  Villa Ferrette

Hans-Thoma-Weg 13A

D-79837 St. Blasien

Beratung & Kontakt

+41 56 210 25 77

+49 7672 9228672

mail@villaferrette.de

www.villaferrette.de

Standort/Anreise

ANMELDUNG / ANFRAGEN

arrow&v